WAS IST CEREVISIUM?

 

 

CEREVISIUM ist das erste Bier nach dem bayerischen Reinheitsgebot von 1516, das gemäß der Méthode traditionnelle veredelt wird.

Die Méthode traditionnelle beschreibt das klassische Herstellungsverfahren für Schaumwein und findet heute noch bei der Herstellung hochwertiger Schaumweine Anwendung. Darüber hinaus wird CEREVISIUM nach einem innovativen Sudhausverfahren eingebraut, weshalb es beim „Innovationswettbewerb für Getränke und Lebensmittel der TU München Weihenstephan“ (IGL) 2015 als Sieger der Kategorie Bier prämiert wurde.

 

CEREVISIUM braucht vor allem Zeit! Und davon sehr viel. Erst die nötige Lagerzeit von mindestens neun Monaten, in der das Bier in der Flasche mit Hefekontakt reifen kann, verleiht ihm den sehr reinen Geschmack, die einzigartige Aromenzusammensetzung und die angenehme Perlage. Der anschließende Rüttelprozess zum Entfernen des Hefesediments erstreckt sich über mehrere Wochen und erfordert tägliche Hingabe.

 

CEREVISIUM entsteht durch einen optimalen Mix aus gefühlvoller Handwerkskunst und wissenschaftlicher Analytik.  Während jeder Sud im Forschungszentrum für Getränke- und Lebensmittelqualität untersucht wird, gehen die einzelnen Flaschen mindestens einhundertmal durch unsere Hände!

Dadurch bietet sich ein völlig neues und wahrscheinlich einzigartiges Trinkerlebnis, das all die schönen Momente im Leben wunderbar ergänzt.

Sich Zeit zu nehmen für die Einzigartigkeit des Moments steht im Mittelpunkt unserer Unternehmensphilosophie.

In Zeiten der zunehmenden Vernetzung lässt die Beschleunigung des Alltags oft die volle Wertschätzung des Momentes nicht mehr zu. Dem wollen wir entschieden entgegentreten und mit CEREVISIUM ein Stück weit Entschleunigung vermitteln.

Dazu gehört, dass wir uns als Brauer persönlich die Zeit für den direkten Kontakt mit den Menschen nehmen,

die uns bei der Entstehung von CEREVISIUM unterstützen,

die Sie in unserem Namen persönlich fachmännisch beraten

und selbstverständlich auch zu Ihnen, wenn Sie sich direkt an uns wenden.

 

Schluck für Schluck das Leben feiern

–  Zeit für Genuss!

DIE PHILOSOPHIE

 

 

 

WIE WIRD CEREVISIUM HERGESTELLT?

Zu viel können wir natürlich nicht verraten, aber prinzipiell entsteht unser CEREVISIUM folgendermaßen:
Am Anfang steht natürlich die Auswahl bester Rohstoffe. Denn für unser CEREVISIUM benötigen wir ganz spezielle Malz- und Hopfensorten, an die wir höchste Anforderungen stellen und die essentiell für eine einwandfreie Verarbeitung sind.

Es folgt die Arbeit im Sudhaus, wo wir ein sehr aufwändiges und zeitintensives Verfahren anwenden, das in seiner Art nur in sehr wenigen Brauereien durchführbar ist. Hier arbeiten wir fast 20 Stunden an einer ganz bestimmten Würzezusammensetzung, die es unseren Hefen ermöglicht, einzigartige Aromen zu erzeugen.

In der Gärung kommen zwei verschiedene Hefen zum Einsatz:

Für die Hauptgärung haben wir einen speziellen Stamm untergäriger Bierhefe ausgewählt, der eine optimale Angärung schafft und besondere Gärungsnebenprodukte bildet. Das Reinheitsgebot verbietet Zusatzstoffe wie Sulfite oder technische Säuren, die außerhalb des Reinheitsgebotes zum Schutz vor Oxidation bzw. zur Regulierung des pH-Wertes eingesetzt werden könnten. Unser Ansatz ist es, durch die Wahl des Brauverfahrens und des Hefestamms, auf natürliche Weise ähnlich positive Effekte zu erzielen.

Zu einem genau definierten Zeitpunkt wird anschließend eine Sekthefe aus der Champagne zugegeben, die sich für die folgende lange Flaschenreifung perfekt eignet.

Unter besten Bedingungen reift unser CEREVISIUM nun über ein halbes Jahr auf der Hefe, bevor wir jede Flasche kopfüber in unsere Rüttelpulte stellen. Dabei sinkt durch tägliches Drehen und Rütteln der Flaschen die Hefe in den Flaschenhals. Dieser wird beim sogenannten "Degorgieren" anschließend eingefroren, die Flasche geöffnet und so der Hefepfropfen mithilfe des eigenen Innendrucks herausgeschossen. Diese Methode zur natürlichen Klärung des Bieres ohne Filter ist die traditionelle Methode zur Herstellung von Sekt und anderer hochwertiger Schaumweine. Die Flaschen werden nun mit einem Naturkorken verschlossen und jede einzeln von Hand etikettiert und verpackt. Ein so liebevoll hergestelltes Produkt braucht eben auch eine angemessene Verpackung.

 

DIE BRAUER DES CEREVISIUM

 

Wir sind drei Studenten der Brautechnologie an der Technischen Universität München-Weihenstephan und langjährige Freunde. Als leidenschaftliche Hobbybrauer brauen wir schon seit Jahren unser eigenes Bier und experimentieren mit neuartigen Verfahren bei der Getränkeherstellung. Nach fünf Jahren der Entwicklung wollen wir nun mit unserem CEREVISIUM auf den Markt gehen.

Dipl.-Braumeister

M.Sc. Brauwesen und Getränketechnologie

Dipl.-Braumeister

 
 
 

BEZUGSQUELLEN

Sie möchten CEREVISIUM genießen? Bestellen Sie einfach gleich jetzt online.

Wenn Sie darüber hinaus eine kompetente, persönliche Beratung wünschen, besuchen Sie am besten einen unserer Händler:

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik?

Schreiben Sie uns einfach eine Mail!

 

 

 

Keine Neuigkeiten mehr verpassen.

Abonnieren Sie unsere NUNTII

 

 

 

*Pflichtfeld

 

 

 

*Pflichtfeld

 

 

 

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen

und verstanden und stimme dieser zu.

 

 

 
 

mit freundlicher Unterstützung von

 

IMPRESSUM

 

Cerevisium 1516

D.Duran Perez, S.Hör, D.Martin GbR

 

Stieglbräugasse 1

85354 Freising

 

Kontakt:

 

Telefon +49177/5402708

E-Mail: info [at] cerevisium [dot] de 


USt - IdNr. gemäß § 27 UStG: DE300219509

 

Geschäftsführende Gesellschafter:


Donatus Duran Perez, Stefan Hör, Daniel Martin

Verantwortlich für Inhalte gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: die Geschäftsführer

  • YouTube - White Circle
  • Facebook - White Circle

Wir nehmen an einem Streitbeilegungsverfahren vor der Verbraucherschlichtungsstelle teil. Die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist:

Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e. V. – Der Online-Schlichter; Bahnhofsplatz 3; 77694 Kehl;;E-Mail: mail@online-schlichter.de

© 2018 by die Alkimisten